Mittwoch, 7. Dezember 2016

Fiat G.50 bis Freccia - Airfix 1/72

Die Fiat G.50 Freccia (deutsch: Pfeil) war ein italienisches Jagdflugzeug der späten 1930er Jahre, das im Zweiten Weltkrieg und in einigen kleineren Konflikten zum Einsatz kam. Neben der italienischen verwendeten auch die Luftwaffen von Spanien, Finnland, Kroatien und die des Deutschen Reichs das Flugzeugmuster.


Bei den ersten Kampfkontakten mit britischen Hawker Hurricane wurden die technischen Mängel und die lediglich aus zwei Breda-Maschinengewehren bestehende schwache Bewaffnung dutzenden italienischen Kampfpiloten zum Verhängnis. Bei Sturzfluggeschwindigkeiten von über 500 km/h ließ sich die Maschine nur noch extrem schwer manövrieren und unter Umständen konnten sich einzelne Teile der Tragflächen oder des Rumpfes lösen, was zu weiteren Verlusten für die italienische Luftwaffe führte. Während der Invasion Italiens durch die Alliierten war die Luftwaffe bemüht, die Bomberstaffeln der Amerikaner und Briten abzufangen. Der mit 840 PS deutlich zu leistungsschwache Motor war jedoch häufig nicht in der Lage, die Jagdmaschinen überhaupt erst auf die Flughöhe der Bomber zu bringen.

Quelle : https://de.wikipedia.org/wiki/Fiat_G.50

Videos : https://www.youtube.com/watch?v=wKNdOJ67pnw


https://www.youtube.com/watch?v=3qQkEVyQ8oE



Das Modell ist sehr alt (ca. 1978) und hat unter Sonneneinstrahlung und trockener Luft in den Vitrinen sehr gelitten, wobei sich das Plastik verformt hat. Eine Restaurierung in nächster Zeit ist geplant.

The model is very old (about 1978) and has suffered very much in the showcases under the sunshine and dry air, whereby the plastic deformed. A restoration is planned in the near future.
 









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen