Donnerstag, 16. Juni 2016

Morane Saulnier N - Revell 1/72

Die Morane-Saulnier Typ N war ein von der französischen Firma Société Anonyme des Aéroplanes Morane-Saulnier entwickelter Eindecker, der im Ersten Weltkrieg als Jagdflugzeug eingesetzt wurde.


Nur 49 Type N wurden von Morane-Saulnier gebaut. Einige gingen an die französische Fliegertruppe, die sie unter der Bezeichnung "MS.5C.1" registrierte. Elf Flugzeuge wurden nach Russland exportiert, und 27 Flugzeuge gingen an das britische Royal Flying Corps, wo sie als "Morane Bullet" genannt wurde. Für Russland wurden weitere 50 Type I oder V mit synchronisiertem MG gebaut, wo sie im Zeitraum November und Dezember 1916 unter der Bezeichnung "Moran-Monocoque" in Dienst gestellt wurden.
Der Morane-Schulterdecker wurde an der Westfront von April 1915 bis Sommer 1916 von den französischen Escadrilles M.S. 23 und 39 und den britischen Squadrons 1, 3, 4 und 60 eingesetzt. Die Jagdflugzeuge konnte sich trotz geringerer Feuerkraft gegenüber den deutschen Fokker-Eindeckern behaupten, wurden dann jedoch durch die überlegene Nieuport 11 ersetzt. An der Ostfront verwendete die russische Fliegertruppe ihre Moranes-Monocoques bis zu ihrem Untergang 1917/18. Allein die berühmte Staffel 19 unter Stabshauptmann Kazakow hatte im April 1917 18 Moranes im Bestand.

Quelle : https://de.wikipedia.org/wiki/Morane-Saulnier_N






















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen