Mittwoch, 4. Mai 2016

Mikojan-Gurewitsch MiG-25 U Foxbat - Condor 1/72

Die Mikojan-Gurewitsch MiG-25 (russisch Микоян-Гуревич МиГ-25, NATO-Codename: Foxbat, deutsch Fuchsfledermaus) ist ein einsitziger Abfangjäger und Aufklärer, der in der Sowjetunion vom Konstruktionsbüro Mikojan-Gurewitsch entwickelt wurde. Bis zum Abzug der Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) war das Kampfflugzeug auch in der DDR am Flugplatz Werneuchen stationiert, wo es im Flieger-Slang der NVA-Luftstreitkräfte „Sarai“ (ru. сарай, Scheune) genannt wurde.


Die Variante PU diente der Ausbildung der Jagdpiloten. Bei diesen Maschinen wurde im Rumpfbug ein weiteres Cockpit für den Ausbilder eingebaut. Das Radar entfiel. Durch das vordere Cockpit verschlechterte sich die Aerodynamik und es konnte nur noch Mach 2,65 erreicht werden. Es wurde eine Doppelsteuerung für beide Cockpits eingebaut. Die Maschine war mit einem System ausgerüstet, das es ermöglichte, typische Kampfsituationen nachzubilden und eine entsprechende Radardarstellung zu simulieren. An den Außenstationen konnten Luft-Luft-Raketen-Attrappen mitgeführt werden. Darüber hinaus bestand bei 14 Systemen die Möglichkeit, einen Systemausfall zu simulieren. Der Ausbilder hatte die Möglichkeit, den Schleudersitz des Schülers zu betätigen. (Eine sehr vertrauenserweckende Vorstellung ... !) Eine Maschine wurde für Swetlana Sawizkaja als MiG-E 133 für Weltrekordversuche der Frauen ausgerüstet, die zwischen 1975 und 1977 durchgeführt wurden. Sie erreichte am 22. Juni 1975 2683 km/h als Weltrekord für Frauen. Insgesamt wurden vier Rekorde durch die FAI anerkannt. Die MiG-25PU flog erstmals 1968 und wurde bis 1980 produziert. NATO-Kennung Foxbat-C.

Quelle : https://de.wikipedia.org/wiki/Mikojan-Gurewitsch_MiG-25


Ein relativ leicht zu bauender Kit, der an ein paar Stellen verspachtelt und verschliffen werden muß. Im Großen und Ganzen sehr stimmig. Ich habe lediglich die beiden Cockpits etwas besser detailliert, ansonsten ist das Modell "aus der Schachtel" gebaut. Die Farben habe ich mir anhand Fotovorlagen selbstgemischt. Ein schönes und nicht alltägliches Modell, das jede Sammlung bereichert.





































Ein interessanter Größenvergleich mit der Tu-22 Backfire :



Danke für's Anschauen !

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen