Mittwoch, 20. April 2016

Buran with Booster - ADP Master Model 1/288 made by Bianca Krop-Kaiser

Das sowjetische Buran-Raumfahrtprogramm (russisch Буран für Buran – Schneesturm, Betonung auf der zweiten Silbe) begann 1976 am ZAGI als Antwort auf das US-amerikanische Space Shuttle. Der Name leitet sich aus dem Namen der ersten Raumfähre Buran 1.01 (Schneesturm) ab, wird aber auch für das gesamte sowjetische Raumfährenprogramm verwendet. Das Projekt war das größte und teuerste Einzelprojekt in der sowjetischen Raumfahrt. Es kam aus finanziellen Gründen nur zu einem einzigen unbemannten Einsatz. Zeitweise arbeiteten bis zu 30.000 Menschen an dem Projekt. Die Raumfähre wurde, ebenso wie die für den Start benötigte Trägerrakete Energija, vom OKB-1 Koroljow (Experimental-Konstruktionsbüro-1, heute RKK Energija) und NPO Molnija entwickelt unter Leitung von Walentin Gluschko (Energija, Gesamtprojekt) und Gleb Losino-Losinski (Buran). Das Buran-Programm wurde 1993 offiziell eingestellt.
Der Buran-Orbiter ähnelt äußerlich dem Space Shuttle, da veröffentlichte Rißzeichnungen den Russen als Vorlage dienten, weist aber eine Reihe konzeptioneller Unterschiede auf.

 Quelle : https://de.wikipedia.org/wiki/Buran Raumfahrtprogramm




















Danke für's Anschauen !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen